Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

 Kursdetails

Code19/158
BezeichnungSich und seinen Mitarbeitenden Sorge tragen
ZielgruppePersonen, die seit mindestens 3 Jahren personelle Führungsaufgabe wahrnehmen und ihr Führungswissen und -handeln erweitern möchten.
Erwartet werden: Bereitschaft und Interesse, sich und die eigene Führungssituation in der Gruppe einzubringen und lösungsorientiert zu reflektieren.
Inhalt- Am ersten Tag wird schwerpunktmässig das Thema Selbstkompetenz aufgenommen.
- Was ist eigentlich eine gute Balance?
- Wo stehe ich selber mit meiner Work-Life-Balance?
- Wie gehe ich mit mir um und wie könnte ich mich optimieren?
- Welche Ressourcen kann ich vermehrt nutzen.
- Wie wirkt sich mein Bild einer guten Balance auf mein Führungsverhalten aus?
- Am zweiten Tag wird das Schwergewicht auf den Führungsaspekten sein.
- Was tue ich, wenn ich bei meinen Mitarbeitenden feststelle, dass sie ins Ungleichgewicht kommen?
- Was ist meine Aufgabe als Vorgesetzte/r? Welche Grenzen gibt es?
- Was heisst eigentlich Förderung- und Entwicklung von MA? Was ist der Führungsauftrag?
- Was muss, kann und soll ich als Führungskraft, wenn ich stark belastete oder überforderte Mitarbeitende habe?
- Welche Methoden und Vorgehensweisen gibt es? Wo sollte ich mir Hilfe holen?
- Wie gehe ich bei Gesprächen vor? Wie könnte ich die an mir erprobten Testverfahren in meinem Führungsalltag einsetzen?
ZielIn einer Zeit in welcher Begriffe wie Burnout, Stress und Erschöpfung zum Alltagswortschatz gehören, sind sinnvolle Methoden zur Analyse und Bewältigung von Stress und Belastungssituationen wichtig. Dies einerseits im Bezug auf sich selber. Andererseits ist es von zunehmender Bedeutung, als Vorgesetzte/r angemessen auf Überlastung und Überforderung von Mitarbeitenden reagieren zu können.

Ziele des Kurses
- Auseinandersetzung mit der eigenen Work-Life-Balance und Ableiten von persönlichen Erkenntnissen für den Berufsalltag
- Auseinandersetzung mit meinen Aufgaben als Führungsperson und mit eigenen Haltungen und Erwartungen in der Führungsrolle.
- Erarbeitung eines Rasters / Musters im Umgang mit belasteten Mitarbeitenden (einfache Beratungsgespräche mit AVEM und Karriereanker führen können)
- Erfahrungsaustausch mit anderen Führungskräften

Als Vorbereitung werden den Teilnehmenden zwei bis drei gängige Testverfahren (AVEM Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster/ Karriereanker / LMI Leistungs-Motivaitons-Inventar) aus der Laufbahnberatung zum Ausfüllen gegeben. Die Resultate werden dann in verallgemeinerter Form im Rahmen des Seminars besprochen und in persönlichen Gesprächen wie auch Übungen vertieft.
HinweisAls Vorbereitung werden den Teilnehmenden zwei bis drei gängige Testverfahren (AVEM Arbeitsbezogene Verhaltens- und Erlebensmuster/ Karriereanker / LMI Leistungs-Motivaitons-Inventar) aus der Laufbahnberatung zum Ausfüllen gegeben. Die Resultate werden dann in verallgemeinerter Form im Rahmen des Seminars besprochen und in persönlichen Gesprächen wie auch Übungen vertieft.
KurslokalitätErlengut, Erlengutstrasse 1A, 8703 Erlenbach
Beginn25.09.2019
Ende26.09.2019
Zeit08.30 - 16.30 Uhr
TermindetailsMittwoch, 25. Mai 2016 und Donnerstag, 26. Mai 2016
KostenCHF 770.- für Mitglieder und CHF 940.- für Nichtmitglieder (inkl. Mittagessen)
Belegungsstatusfreie Plätze
KursleitungSieber ConSOULting
lic.oec.HSG, Erwachsenenbildnerin FA, Supervisorin BSO sowie Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin IAP, Trainerin und Coach

 Anmeldung

Teilnehmer
Kurscode*
Anrede
Vorname*
Nachname*
Funktion
Institution*
Str. / Hnr.* 
PLZ / Ort* *
E-Mail*
Bemerkungen